Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit NESCAFÉ Gold.

NESCAFÉ Gold Projektinfos

12.12.11 - 15:42 Uhr

von: wumble

Vielseitig einsetzbar: Das NESCAFÉ Gold Glas.

Was tun, wenn alle Produktproben bereits verteilt sind? Und was macht man mit dem leeren NESCAFÉ Gold Glas?

trnd-Partnerin GudrunF hat in ihrem Gesprächsbericht die Antwort auf beide Fragen geliefert und zeigt, wie kreativ man mit NESCAFÉ Gold werden kann.

Den Inhalt des 200g Glases hat sie in kleine Tütchen und Marmeladen-
gläschen abgefüllt
. So sind noch viel mehr Mittester in den Genuss einer NESCAFÉ Gold Probe gekommen. Und auch das leere NESCAFÉ Glas fand in der Weihnachtsdeko Verwendung:

Ideen von trnd-Partnerin GudrunF.

Ideen von trnd-Partnerin GudrunF.

„Eine schöne Tasse Nescafe Gold ist mein erstes Extra des Tages“ Beim Familientreffen habe ich von dem Projekt erzählt und eine Cousine, schon lange Jahre Nescafe Trinkerin meinte, dass sie die leeren Gläser zu Tee-Lichtern verarbeitet. Da ich den Kaffee in kleine Probetütchen und Marmeladegläschen abgefüllt habe, damit alle mit probieren können, bzw. wenigstens riechen können, habe ich im Zuge meiner Advents-Schmückerei und -Bastelei auch gleich einen Kerzenhalter aus dem leeren Glas gebastelt. trnd-Partnerin GudrunF

@all: Würdet Ihr Euch für das NESCAFÉ Gold Glas einen Nachfüllpack wünschen?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 12.12.11 - 16:12 Uhr

    von: Fritzilein

    wäre nicht schlecht, zumal ein Nachfüllpack mit Sicherheit günstiger wäre.

  • 12.12.11 - 16:38 Uhr

    von: Pinkycat

    Das ist aber hübsch, die Idee werde ich wohl abkupfern und aus meinen ersten 2 leeren Nescafe Gläsern was hübsches zum Weihnachtsfest basteln!

  • 12.12.11 - 16:40 Uhr

    von: Pinkycat

    Nun war ich so begeistert von dem hübschen Glas, dass ich die Frage ganz vergessen hab. Also ich möchte keinen schnöden Beutel zum nachfüllen, denn die Gläser kann man immer zu anderen Zwecken verwenden!

  • 12.12.11 - 18:26 Uhr

    von: Isapapa

    Ich fände einen Nachfüllpack auch prima, der Umwelt zuliebe, denn das Glas ist doch richtig toll…….

  • 12.12.11 - 19:44 Uhr

    von: wisto

    Kaffee im Nachfüllpack? Kann man sich echt schlecht vorstellen – aber der Umwelt zuliebe ist es schon eine tolle Alternative. Aber wenn man dann sieht, was man mit dem Glas alles so anfangen kann – tolle Idee.

  • 12.12.11 - 22:20 Uhr

    von: tadi68

    Nö jetzt nicht mehr wo ich gesehen habe was man tolles aus dem Glas machen kann.

  • 13.12.11 - 02:48 Uhr

    von: rori

    ja, wenn die nachfüllpackungen preiswerter angeboten werden würden als die gläser, dann selbstverständlich gerne.

  • 13.12.11 - 12:51 Uhr

    von: motherevil

    vor diesem Blog hätte ich die Frage bestimmt mit ja beantwortet, aber jetzt habe ich nicht mal mehr ein schlechtes Gewissen gegenüber unserer Umwelt, da ich die Gläser ja weiter verwende ;-)

  • 13.12.11 - 22:56 Uhr

    von: barny1306

    Ich denke schon das ich diese (günstigere) Nachfüllpackung kaufen würde. Aber ob das dann viele Verbraucher kaufen und ob es sich dann auch noch produktionsmäßig rentiert? Na ja und der Umweltaspekt -weniger verbrauch von Glas- ist auch nicht zu verachten. Jedoch müsste mann dann die Produktion der neuen Nachfüllpackungen dem Gegenübertellen…

  • 14.12.11 - 11:44 Uhr

    von: Iwi71

    Ich bin zwar begeistert was man aus dem gebrauchten Glas tolles zaubern kann (suuuuper Idee) – aber ansich wäre ein (preisgünstiger) Nachfüllpack sicher optimal!

  • 14.12.11 - 11:46 Uhr

    von: biker1

    ja klar, ein Nachfüllpack bedeutet preiswerter und weniger Abfall

  • 14.12.11 - 11:49 Uhr

    von: Hasipupi

    Ich fände es toll,wenn man das Glas wieder nachfüllen könnte,somit könnte man das Nachfüllpack vieleicht billiger anbieten.

  • 14.12.11 - 11:49 Uhr

    von: marita1966

    Na klar; eine Nachfüllpackung ist auf jeden Fall eine tolle Option umweltverträglicher zu produzieren!!

  • 14.12.11 - 11:51 Uhr

    von: angelika0206

    Nachfüllpackungen sind immer besser für die Umwelt und es würde dabei preislich sicher günstiger aber …… ich finde die Gläser so toll. Man kann sie wunderbar bemalen (mit Glasschneider oben den Rand abmachen, schön bemalen, je nach dem wem ich das Glas mit Blumen oder Bonbons mitbringe)

  • 14.12.11 - 11:53 Uhr

    von: Muckel1607

    Ich finde Nachfüllpackungen klasse, wenn sie günstiger sind. Das spart Abfall und Material bei der Herstellung.

    Wieso nicht auch Kaffee als Nachfüllung? Für z. B. Cappuccino kaufe ich nur diese Packs.

  • 14.12.11 - 11:55 Uhr

    von: sabrina55

    Die Idee mit dem Nachfüllpack finde ich auch richtig gut, denn die Gläser sind ja richtig gut und es spart Abfall

  • 14.12.11 - 11:56 Uhr

    von: heike51

    Also ein Nachfüllpack finde ich auch praktisch und man kann es besser mit ins Büro nehmen und dort dann das leere Glas wieder auffüllen. Und wenn es dann noch günstiger wäre – toll

  • 14.12.11 - 12:00 Uhr

    von: xpected

    Ich finde eine Nachfüllpackung gut. Ich kaufe grundsätzlich egal ob Kakao, Cappuccino, Kaffee, Waschpulver oder ähnliches einmal in der Originalverpackung und dann immer die Nachfüllpackungen. Erstmal finde ich es besser für die Umwelt und wenn man bestimmte Artikel regelmäßig kauft, kann die Verpackung noch so schön und praktisch sein aber irgendwann weiss man nicht mehr wohin damit und sie landen im Mülleimer.
    Artikel die ich nicht so oft benutze kaufe ich immer in kleinen Portionspackungen weil es nicht mehr so gut schmeckt wenn das Glas o.ä. so lange auf ist. Das hatte ich beim Cappuccino. Meine Tochter war ausgezogen und trank nur noch wenn sie zu Besuch kam. Seitdem gibt es nur noch die Portionspackungen.

  • 14.12.11 - 12:01 Uhr

    von: Pelzfrosch

    Man müsste genau berechnen, was die Umwelt bei der Herstellung des Behältnisses für das Nachfüllprodukt am wenigsten belastet UND bei seiner Entsorgung. Diese Alu-Schicht-Tüten sind ja nicht so optimal. Evtl. müsste man an eine Weiterverwendung der Gläser denken und diese luftdichter machen. Und man sollte sie platzsparend nebeneinander stellen können.

  • 14.12.11 - 12:02 Uhr

    von: Crazylove

    Wenn sie günstiger wären, würde ich Nachfüllpackungen sicherlich kaufen. Ansonsten habe auch gute Verwendung für die leeren großen Gläser, denn ich bewahre darin Nährmittel, Nudeln, Reis etc. auf.

  • 14.12.11 - 12:03 Uhr

    von: mist9

    Schließe mich der Meinung von sabrina55 volkommen an, ist mit Sicherheit preiswerter und spart Abfall!

  • 14.12.11 - 12:08 Uhr

    von: ferienoase

    Nescafe in der Nachfüllpackung würde mir sehr gut gefallen, da ich nicht zu denen gehöre die gerne alles weg werfen. So eine kleine Tüte ist auch konstengünstiger in der Herstellung als ein Glas, darauf dann wieder einen Plastik Schraubverschluss.
    Auf der anderen Seite ist aber Glas leichter zum Wiederverwenden als Rohstoff.
    Ich lasse mich überraschen von Euch. Ich kaufe beides.

  • 14.12.11 - 12:13 Uhr

    von: MHay5162

    Die Idee mit ‘nem Nachfüllpack ist ok.
    Aber:
    Dann muss das Glas auch wirklich wieder voll sein, und nicht wie bei anderen Herstellern, wo das Glas nur halb gefüllt wird, aber zu vollem Preis.
    Außerdem:
    Die Verpackung des Nachfüllpacks müsste wirklich einen deutlichen (!) Beitrag zur Müllvermeidung und zum Umweltschutz leisten. Ich habe erst kürzlich wieder ein “Nachfüllpack” in der Hand gehabt, wo wenig drin war, aber die Verpackung deutlich mehr Müll produzierte.
    Weiter:
    Der Preis (!) – wenn so ein Nachfüllpack nicht deutlich günstiger ist als ein neues Glas, dann wird es niemand kaufen.

  • 14.12.11 - 12:16 Uhr

    von: Schoma

    ja in jedemfFalle, ich nehme gerne nachfüllpackungen, erstens weils doch billiger ist und zweitens wegen müllvermeidung, und es sollte natürlich, wie meine Vorgängerin MJay5162 schreibt wirklich genausoviel wie im glas drin sein

  • 14.12.11 - 12:17 Uhr

    von: xsara50

    Wenn der Preis und die umweltfreundliche Verpackung des Nachfüllpacks stimmt, würde ich es sehr begrüßen.

  • 14.12.11 - 12:29 Uhr

    von: Marini03

    Wenn die Nachfüllpackung günstiger ist auf alle Fälle.

  • 14.12.11 - 12:31 Uhr

    von: Rgeina

    Bei gleichbleibender Qualität und attraktivem Preisverhältnis, halte ich die Idee für sehr gut, sofern umweltschonende Kriterien (z.B. Verpackung) berücksichtigt werden können.

  • 14.12.11 - 12:38 Uhr

    von: baobab

    Folienbeutel haben eine bessere Energiebilanz als Glas, selbst unter Recyclinggesichtspunkten, also Glas wieder nutzen und den Nachfüllbeutel etwas billiger anbieten

  • 14.12.11 - 12:41 Uhr

    von: Jeany2710

    wenn der Nachfüllbeutel vom Preis her gerechtfertigt ist, dann sofort – schon der Umwelt zu Liebe!

  • 14.12.11 - 12:44 Uhr

    von: mamasu62

    Auf jeden Fall bin ich für “Nachfüllbeutel”… ist ja das gleiche drin wie im Glas, nur viel umweltbewusster

  • 14.12.11 - 12:44 Uhr

    von: mbkit

    Ich halte von Nachfüllbeutel gar nichts, da man Glas recycling kann. Außerdem sind Nachfüllbeutel meist eine große Sauerei beim Umfüllen.

  • 14.12.11 - 12:45 Uhr

    von: SZ68

    Nachfüllpack fände ich gut, da 1. dieser wohl günstiger sein würde und 2. der Umwelt zuliebe freundlicher wäre.

  • 14.12.11 - 12:45 Uhr

    von: simmy63

    Ein Nachfüllbeutel ist bestimmt günstiger im Preis als ein neues Glas. Ich würde dies bevorzugen, zumal dies auch der Umwelt zugute käme.

  • 14.12.11 - 12:49 Uhr

    von: bartko

    Ich finde die Idee mit dem Nachfüllpack super. Der Umwelt tut es gut und man hat weniger Abfallgläser. Die Verpackung ist einfacher zu entsorgen.

  • 14.12.11 - 12:55 Uhr

    von: billy71

    Nachfüllpack finde ich total genial.
    Denke, daß das günstiger werden könnte und das vorhandene Glas ist, zum Wegschmeißen, viel zu schade.
    Es ist irgendwie so “massiv” und es geht mir komplett gegen den Strich, dieses Glas auszutauschen.
    Also:
    her mit dem Nachfüllpack! ;-)

  • 14.12.11 - 12:55 Uhr

    von: kloppi111

    Ich finde Nachfüllbeutel okay. Vor allem, wenn der Kaffee dann billiger ist wie ein Originalglas. Ich brauche nicht zum Glascontainer, denn der gelbe Sack steht im Keller.

  • 14.12.11 - 12:57 Uhr

    von: Smily5

    Tolle Idee mit dem Nachfüllpack. Ich kaufe in der Regel nur Nachfüllpacks. Der Abfallanfall ist damit nicht so groß.

  • 14.12.11 - 12:58 Uhr

    von: Mudda2112

    Nichts gegen das Originalglas, es sieht gut aus – ABER- Nachfüllpack wäre super, meist hat man schöne Gefäße zu Hause, die eh aufgefüllt werden sollen. Sparsamer wäre es sicher auch…

  • 14.12.11 - 13:02 Uhr

    von: mutti443

    Wenn es eine günstigere Alternative zum Glas wäre, bin ich dafür!

  • 14.12.11 - 13:08 Uhr

    von: Galleta

    Der Umwelt zuliebe – auf alle Fälle! Ein Glas genügt, das ist so toll gearbeitet und hält doch ewig. Definitiv: JA :-)

  • 14.12.11 - 13:08 Uhr

    von: Sigi61

    Auf jeden Fall einen Nachfüllpack bitte. Das ist umweltfreundlich und sicherlich günstiger.

  • 14.12.11 - 13:13 Uhr

    von: MZ3004

    Ich wäre dafür, einige meiner “Tester” haben auch schon danach gefragt.

  • 14.12.11 - 13:14 Uhr

    von: picchio

    Nachfüllpack finde ich eine tolle Idee!!! Man kann der Umwelt was Gutes tun mit weniger Glasabfall. Die Nachfüllpacks nehmen nicht so viel Platz weg und werden dann hoffentlich auch günstiger verkauft als die Gläser.

  • 14.12.11 - 13:15 Uhr

    von: RobinDott

    Ein Nachfüllpack wäre super, ein Beitrag für die Umwelt, wie mein Vorredner bereits schrieb.

  • 14.12.11 - 13:17 Uhr

    von: frauebby

    Ich finde die Idee mit einem Nachfüllpack sehr gut. Gibt es auch schon für Kakao und klappt da prima.
    Gläser hat man doch eigentlich genug und nachbasteln tut man eh nicht. Ist zwar im Moment schön, aber dann hat man wieder keine Zeit oder Lust, es selbst zu machen.

  • 14.12.11 - 13:18 Uhr

    von: PaulaXX

    Wenn der Preis für einen Nachfüllpack deutlich günstiger als ein Glas wäre, dann auf jeden Fall.

  • 14.12.11 - 13:20 Uhr

    von: Julebolonka

    Auf jeden Fall Nachfüllpackung. Leichter zu tragen, umweltfreundlich und preiswerter.

  • 14.12.11 - 13:29 Uhr

    von: Sabine64

    also auch ich würde sehr gerne nachfüllpacks kaufen, weil sie oftmals günstiger und umweltschonender sind, und dazu auch leichter zu transportieren, das original glas bietet sich doch gut zum befüllen an, und lässt sich ja auch sehr gut wieder verschließen

  • 14.12.11 - 13:37 Uhr

    von: mikilein

    Wäre sicher günstiger und das Glas hat man ja.-

  • 14.12.11 - 13:44 Uhr

    von: Bamsinchen

    Also ich fände den Nachfüllpack auch prima, allein aus den Gesichtspunkten der Müllvermeidung und natürlich auch in der Hoffnung, dass es günstiger angeboten werden könnte.

  • 14.12.11 - 13:44 Uhr

    von: SylviaSch

    Fänd ich ok .Das Glas ist toll zum nachfüllen.

  • 14.12.11 - 13:54 Uhr

    von: tiam

    Die Idee finde ich toll,das Glas einfach nachfüllen.Außerdem ist es kostengünstiger,denke ich mal.

  • 14.12.11 - 13:56 Uhr

    von: oemmes13

    grundsätzlich sind nachfüllpacks super, vorausgesetzt die menge ist identisch und vor allem muss der preis stimmen. wenn es teurer verkauft wird, greift automatisch jeder wieder zum normalen glas. aber ich denke mal, dass es sich bestimmt machen lässt, zumal das glas mit sicherheit in der herstellung teurer ist, als ein “tütchen”.

  • 14.12.11 - 14:06 Uhr

    von: WEBU

    Also gut , Produkte im Nachfüllpack sind von der Sache her gut, Umwelt,
    vieleicht günstiger Preis, gleiche Menge usw., gibt es ja schon bei vielen
    Produkten. Aber ich fände den löslichen Kaffee in dem Originalglas immer
    abgefüllt besser, das Aroma ist meiner Meinung darin besser versiegelt. Die Gläser kann man ja auch über die Glascontainer entsorgen.

    Viele Grüße Euer WEBU
    Schöne Weihnachten und Guten Rutsch !

  • 14.12.11 - 14:15 Uhr

    von: Samtmann

    Nachfüllpackungen sind in der Regel billiger und sparen Abfall. Das ist richtig. Aber da man die leeren Gläser ja immer wieder anderweitig verwenden kann, würde ich die Originalpackungen vorziehen..Es kommt immer wieder darauf an, was man in Nachfüllpackungen kaufen will.

  • 14.12.11 - 14:15 Uhr

    von: bschmiele

    Na klar-Nachfüller muß sein. Schon alleine damit das schöne Glas nicht entsorgt werden muß.

  • 14.12.11 - 14:24 Uhr

    von: julchen550

    Nachfüllpackungen wäre super. Der Umwelt zuliebe wäre es eine gute Sache. Obwohl ich die leeren NESCAFE -Gläser auch anderweitig wieder verwende!

  • 14.12.11 - 14:29 Uhr

    von: Kristina56

    Wenn er günstiger ist, würde ich eine Nachfüllpackung kaufen und zum besseren Transport für unterwegs in kleine Kunststoffbehälter abfüllen – oder in das Originalglas,das man ja schon hat.

  • 14.12.11 - 14:33 Uhr

    von: Inro

    Ja, Nachfüllpackung wäre gut. Die ist bestimmt günstiger und wenn man das Glas einmal hat, kann man den Kaffee ja auch immer wieder umfüllen. Und der Umwelt käme es auch zu Gute!

  • 14.12.11 - 14:36 Uhr

    von: speedy23

    Nachfüllpack ist bestimmt gut, aber auch umweltfreundlich ind er Herstellung??

  • 14.12.11 - 14:38 Uhr

    von: TinaMuck

    Ja, ein Nachfüllbeutel macht aus Umweltgründen schon Sinn. Wenn ich die Wahl habe bevorzuge ich heute schon Nachfüllpackungen und fülle dann in die Original-Gefäße um. Nachfüllpackungen sind leichter und in der Regel platzsparender auszubewahren, sind für mich einfacher zu entsorgen (Plastik kann ich den gelben Sack tun, der regelmäßig vor meiner Haustür abgeholt wird, für Altglas muss ich dagegen zu einer Sammelstation fahren) und sie sind auch billiger. Für mich sind das genug Argumente sie beim Nachkauf vorzuziehen.

    Und wer die Originalgläser nachkaufen will, kann das ja jederzeit machen. Einige tun hier nämlich so, als ziele der Vorschlag darauf ab die Gläser gänzlich einzustampfen. ;-) Ich für meinen Teil möchte jedoch nicht unnötig teures Glas kaufen und später entsorgen müssen und sammeln tue ich die Gläser erst recht nicht (Wozu auch? Mein Haushalt ist komplett).

  • 14.12.11 - 14:51 Uhr

    von: clara170409

    ich würde es nicht schlecht finden, denn anderer Kaffee ist auch in der Tüte. Wenn man ein Behältnis hat (Glas von Nescafe Gold) ist es angebracht, das man es nachfüllen kann, das macht schon Sinn. Ich kaufe viele Sachen zum Nachfüllen. Gläser muss man in die Sammelstation für Glas bringen und Plaste wird von zu Hause abgeholt. (Spart Zeit )

  • 14.12.11 - 14:56 Uhr

    von: roedel

    Nachfüllpackung JA, wenn umweltfreundlicher und günstiger!
    Nachfüllpackungen sind vom Gewicht leichter beim Einkaufen.

  • 14.12.11 - 14:57 Uhr

    von: Frodo12

    Ich wäre auch für ein Nachfüllpack. Es spart erstens bestimmt Geld und man würde nicht soviel Abfall produzieren.

  • 14.12.11 - 15:15 Uhr

    von: Heidelwutz

    Ich finde den Gedanken von einem Nachfüllpack auch ganz gut. Alle Gläser kann man ja nicht aufheben, auch wenn sie gut für andere Sachen zu verwenden sind. Irgendwann ist kein Platz mehr. So ein Nachfüllpack ist sicher auch günstiger im Preis.

  • 14.12.11 - 15:35 Uhr

    von: superklasse100

    Hatte schon gleich am Anfang die Größe des Glases beanstandet, dh. wenn man jemanden einen Besuch abstatten will, ist die Größe unhandlich. Nachfüllpackungen bzw. kleinere Abpackungn wären sehr hilfreich, jedenfalls für mich.

  • 14.12.11 - 16:04 Uhr

    von: Nashota

    Das ist eine super Idee. Mit einem Nachfüllpack schont man die Umwelt und in der Regel auch den Geldbeutel ;-) .Außerdem muß man nicht so schleppen beim Einkaufen, denn das Glas ist schon sehr stabil und schwer. Ich habe mir schon überlegt, was ich mit dem Glas mache, denn zum Wegwerfen ist es zu schade, also werde ich auch ein Windlicht daraus basteln.

  • 14.12.11 - 16:05 Uhr

    von: weltausrosen

    Ich fände es auch gut einen Nachfüllpackung. Praktisch für unterwegs
    Wäre bestimmt auch günstiger vom Preis.

  • 14.12.11 - 16:05 Uhr

    von: Kickerin

    Ich kaufe selten Nachfüllpacks, habe ich festgestellt, egal ob für Seife, Kakao oder, wenn vorhanden Kaffee. Würde ich wohl auch so nicht tun, weil ich lieber Kaffee aus dem Glas als aus der Tüte habe. Was ich für unterwegs wohl praktisch finde, aind kleine Einzelportionen (auch wenn da mein Umweltgewissen schlägt). So braucht man kein großes Glas mitzuschleppen.

  • 14.12.11 - 16:17 Uhr

    von: tornado1970

    Einen Nachfüllpack würde ich auch begrüßen. Wenn man der Umwelt damit noch helfen kann: bitte! Natürlich kann man noch Gläser kaufen, wenn man welche für “Dekozwecke” haben will, wenn aber nicht, ist so ein Nachfüllpack doch was tolles.

  • 14.12.11 - 16:24 Uhr

    von: papepe

    Als engagierter Umweltschützer würde ich den Nachfüllpack natürlich sehr begrüßen

  • 14.12.11 - 16:26 Uhr

    von: abby63

    Der Umwelt zu liebe würde ich “JA” sagen zu einem Nachfüllpack!

  • 14.12.11 - 16:34 Uhr

    von: petruschka

    Ich bin mir nicht sicher, das leere Glas kann ja in den Glascontainer, ist dann eine Alufolientüte als Nachfüller nicht für die Umwelt belastender?

  • 14.12.11 - 16:41 Uhr

    von: strickliese

    Ich sage JA zum Nachfüllpack !

    Obwohl ich die Gläser sonst anders befülle , z.B. mit Stecknadeln, Sicherheitsnadeln, Badesalz , Suppennudeln und so weiter .
    Ich denke aber , das ein Nachfüllpack günstiger wäre , deshalb ja zum Nachfüller !

  • 14.12.11 - 17:02 Uhr

    von: Femme70

    Nachfüllpacks finde ich super. Vor allen Dingen, weil das Glas an sich ja nicht gerade leicht ist :-) .

  • 14.12.11 - 17:19 Uhr

    von: black14

    Ich hätte für das Glas zwar eine gute Verwendung, aber ein Nachfüller ist sicher günstiger und für die Umwelt besser, bei anderen Produkten nehme ich auch oft Nachfüller
    Von mir auf jeden Fall ein “Ja” zum Nachfüller

  • 14.12.11 - 17:25 Uhr

    von: gudrunmartin

    Nachfüllpack sollte schon sein, ist auch umweltfreundlich. Ih finde es doof,immer wieder neue Gläser zu kaufen.

  • 14.12.11 - 17:33 Uhr

    von: chanke13th

    Ein Nachfüllpack macht wirklich Sinn! Die Frage ist bei mir auch schon im Gespräch aufgetaucht! Also ein klares “Ja” von mir!

  • 14.12.11 - 17:34 Uhr

    von: utas

    glas ist natürlich + läßt sich wiederverwenden.eine gute kunststoffverpackung bringt möglicherweise eine schlechtere ökobilanz?
    oder warum sind die hersteller nicht schon längst darauf gekommen? so appetitlich + über generationen auf dem markt, dann will man die körnchen ja auch nicht pulverisiert, also ich häng am glas.

  • 14.12.11 - 17:38 Uhr

    von: BeateG

    Wenn es günstiger wird, dann ja! Aber die Gläser sind so schick!

  • 14.12.11 - 17:38 Uhr

    von: WilsonCGN

    das Glas für den Nedcafe ist relativ robust und schwer,somit perfekt für
    Nachfüllungen. Ich sehe es als sinnvoll. In der Gesamtheit wird dies
    ökologisch Vorteile bringen

  • 14.12.11 - 17:44 Uhr

    von: schneeflocke11

    Ein Nachfüllpack, das wäre doch eine Superidee, bin ich noch gar nicht darauf gekommen. Zu bedenken wäre jedoch das Glas wieder verwendet werden kann und je nach dem in wlecher Verpackung der Nachfüllpack ist es nicht unbedingt Umweltfreundlich wäre. Also alles im allen bin ich da doch eher geteilter Meinung

  • 14.12.11 - 17:48 Uhr

    von: micha2310

    Also ich bin auch für einen Nachfüllpack. Es sollte aber billiger als da Glas sein. Es werden damit auch Produktionskosten gespart und es ist auf jedenfall ökologisch.

  • 14.12.11 - 17:49 Uhr

    von: Superzahnfee61

    Ich würde mich darüber sehr freuen. Mein Glas ist auch schon alle und wir genießen mittlerweile schon das zweite Glas. Hatte ja auch viele Proben für die Famielie, Freunde und Kollegen abgefüllt. Jetzt vor Weihnachten gibt es noch genügend Gelegenheiten weiter zu testen. Der Nachfüllpack ist da eine gute Idee. Wobei ich die Gläser auch weiter verwende.

  • 14.12.11 - 17:53 Uhr

    von: maria255

    Ich würde auch einen Nachfüllpack begrüßen. Denn der wäre bestimmt billiger, wie ein neues Glas. Denn die Produktionskosten würden sicherlich auch geringer und der Umwelt kommt es ja auch zu gute.

  • 14.12.11 - 18:00 Uhr

    von: Schlumperteddy

    Ein Nachfüllpack wäre auf jeden Fall eine super Idee! Natürlich sollte er preiswerter als ein Glas sein. Bei anderen Artikeln kaufe ich auch immer – soweit möglich – Nachfüllpacks. Das spart sinnlosen Abfall – und macht den Einkauf vom Gewicht her leichter!

  • 14.12.11 - 18:01 Uhr

    von: dackelmixxlady

    nachfüllpack,da bin ich dabei.umweltfreundlicher und billiger.super idee,bitte verwirklichen!

  • 14.12.11 - 18:13 Uhr

    von: OmaWetterwachs

    Ich fände das mit dem Nachfüllpack eine super Idee. Zum Einen schont es die Umwelt und zum Anderen auch den Geldbeutel. Ich denke, auf einen Nachfüllpack würde man eher zurückgreifen als auf das Originalglas. Bin dabei !!!

  • 14.12.11 - 18:19 Uhr

    von: MuschelHRO

    Ein Nachfüllpack halte ich für sinnvoll und umweltfreundlich. Auch preislich wäre es sicherlich vorteilhafter. Ich bin nicht so kreativ bei der Verwendung von Gläsern. Irgendwann ist auch unser Verkaufskabinett reichlich mit Produktattrappen gefüllt und die Gläser werden der Wiederverwertung zugeführt.
    Fazit – Nachfüllpack ist schick und der Hersteller sollte darüber nachdenken.

  • 14.12.11 - 18:20 Uhr

    von: glissa

    Ich finde die Idee mit dem Nachfüllpack richtig gut. Weniger Glasmüll und
    da das Nescafe-Glas schick ist kann man dies gerne wieder nachfüllen.
    Der Preis ist bestimmt auch günstiger und der Einkauf ist dann auch
    nicht so schwer. :-) )

  • 14.12.11 - 18:28 Uhr

    von: derdiedder

    Eine Nachfüllpackung wäre ganz gut, wenn es in einer umweltfreundlichen Variante wäre. Weniger Glas, leichter zu tragen beim Einkauf, sollte jedoch auch etwas billiger sein.

  • 14.12.11 - 18:33 Uhr

    von: Hohenheim

    Ein Nachfüllpack???? Super Idee, das Glas ist schön und handlich, warum sollte man es nach einmaligem Gebrauch in den Container werfen. Ja, gut was damit basteln, da gibt es ja wunderschöne Ideen, aber irgendwann wäre die Wohnung sicher voll.
    Ich bin auch für einen leichteren und umweltfreundlichen Nachfüllpack.
    Frohe Weihnachten Euch allen :) )

  • 14.12.11 - 18:38 Uhr

    von: muttchen

    Ich finde es eine super Idee mit dem Nachfüllpack , das wird dann auch bestimmt günstiger sein

  • 14.12.11 - 19:02 Uhr

    von: Eri3

    Eine Nachfüllpackung wäre bestimmt nicht schlecht, zumal diese meist auch günstiger ist. Bei Cappucino kaufe ich auch die Nachfüllpackung.
    Eine super Idee, finde ich und bin dabei.

  • 14.12.11 - 19:04 Uhr

    von: babseline

    Nachfüllpack ist ok der Umwelt zur Liebe. Aber gibt es nicht auch die Möglichkeit, die kleinen Probetütchen in eine große Spenderbox zu tun?
    Wie bei Zuckertütchen, die gibt es auch in Spenderboxen a. 100 Stück. Klar das Glas auf dem Tisch ist ja auch ganz nett aber so könnte man einfach einige Tütchen immer bei sich in der Tasche haben.

  • 14.12.11 - 19:04 Uhr

    von: frycia

    Also ich fände den Nachfüllpack als super Idee. Mann produziert weniger Müll und kann öfter andere Sorten ausprobieren.

  • 14.12.11 - 19:06 Uhr

    von: ironuli

    Ich bin auch für eine Nachfüllpackung (der Umwelt zuliebe).

  • 14.12.11 - 19:09 Uhr

    von: claudiabirgit

    Finde auch ein Nachfüllpack super….

  • 14.12.11 - 19:12 Uhr

    von: leni62

    Ein Nachfüllpack wäre eine tolle Sache, wenn das Glas schon vorhanden ist. Und man denkt ein bischen an die Umwelt.
    Ich wäre auf jeden Fall dabei.

  • 14.12.11 - 19:19 Uhr

    von: claudi3

    Einen Nachfüllpack finde ich auch super. Jeder kann dann für sich entscheiden ob er lieber ein Glas oder den Nachfüllpack kauft.
    Doch – eine gute Idee!

  • 14.12.11 - 19:23 Uhr

    von: corro2003

    Ein Nachfüllpack ist total praktisch, da das Glas doch nun schon mal da ist. :)

  • 14.12.11 - 19:25 Uhr

    von: bine.w.

    Nachfüllpack find ich gut, das Glas ist schon da und beim Einkaufen hat man weniger zu schleppen ;-) )

  • 14.12.11 - 19:54 Uhr

    von: MamaH

    Ich fände Nachfüllpacks nur besser wenn sie auch günstiger wären. Ansonsten hätte ich lieber mehr Gläser. Zu Weihnachten könnte man die schön mit Fotos bekleben und eigene Tee-Mischungen darin verschenken :D

  • 14.12.11 - 20:01 Uhr

    von: Betty_18

    Ich möchte mich demm Vorredner anschließen, nur wenn der Nachfüllpack günstiger ist würde ich und bestimmt auch andere den kaufen. Ansonsten ist der Originalpack ein muss.

  • 14.12.11 - 20:30 Uhr

    von: a.haas

    Klar, wenn man das Glas erst mal hat, kann man es auch nachfüllen, schont den Geldbeutel und die Umwelt, Prima :)

  • 14.12.11 - 21:22 Uhr

    von: megaperle57

    Oh ja, so ein Nachfüllpack wäre klasse, denn wenn mich eins stört, so sind es leere Gläser, die herumstehen, da ich nicht gleich mit jedem Glas/jeder Flasche zum Container fahre. Und heutzutage hat doch fast jeder passende Behältnisse im Haushalt, die doch auch ihren Zweck erfüllen sollen ;-)

  • 14.12.11 - 21:28 Uhr

    von: catfan

    auf jeden Fall, wenn es günstiger ist. Sonst ist das Glas ideal.

  • 14.12.11 - 21:28 Uhr

    von: zwoelfis

    So toll das Glas auch ist und ich auch gute Ideen hätte es in seiner Funktion abzuändern, aber ein Nachfüllpack sollte es trotzdem geben. Dann kann ja jeder selbst entscheiden, ob er mal wieder einen Baustein für eine Deko oder Sonstiges braucht oder einfach nur Kaffee nachfüllen möchte. Ankommen wird der Nachfüller wahrscheinlich aber nur, wenn der Preis wirklich um einiges günstiger ist, ansonsten wird wohl eher zum Glas gegriffen

  • 14.12.11 - 21:35 Uhr

    von: Peach43

    Der Umwelt zu liebe wäre ein Nachfüllpack natürlich besser und er wäre wahrscheinlich auch günstiger.
    Für mich persönlich ist aber die Originalverpackung ein “Muss”. Erstens ist das Aufdrehen des Deckels sowie das Entfernen der Aromaversiegelung ein Highlight, zweitens kann man die Gläser weiter verwenden.

  • 14.12.11 - 21:41 Uhr

    von: juvena10

    Ein Nachfüllpack wäre sehr sinnvoll, wir produzieren ohnehin schon zu viel Müll und günstiger wäre es natürlich auch.

  • 14.12.11 - 21:43 Uhr

    von: edede

    Wenn die Nachfüllpackungen preiswerter sind als die Gläser, dann würde ich diese immer vorziehen.

  • 14.12.11 - 21:58 Uhr

    von: Mausemotte

    Die Frage wäre wichtig, was umweltverträglicher wäre, Glas, das man recyceln kann oder etwa Aluminiumverpackungen.,die ja wirklich nicht das beste wären.

  • 14.12.11 - 22:05 Uhr

    von: Cyberoma

    Mir ist es egal obs ein Nachfüllpack gibt oder nicht.
    Da das Glas dermassen unhandlich ist. besonders der Deckel. der absolut nicht für kleine Hände geeignet ist, die ich nun mal habe

    Ich würde nachfüllpackungen eh in ein einfacher aufzmachendes Glas tun.

  • 14.12.11 - 22:12 Uhr

    von: Annews

    Nachfüllpack finde ich eine gute Idee…ich habe mein Glaß angemalt und mit ganz vielen Naschies zur Zeit befüllt…aber für einen Nachfüllpack könnte man die Gläser ja auch nett bemalen…und für Unsere Natur wäre es auf alle Fälle auch sinnvoller…Also , dafür….

  • 14.12.11 - 22:36 Uhr

    von: TaGey

    Ich wäre auf jeden Fall für einen Nachfüllpack und auch einige meiner “Tester” regten an, dass das doch eine sinvolle Sache sei, grade bei dieser Glasgröße.

    Die Idee mit dem Windlicht finde ich übrigens super ! Lässt sich auch ganz toll mit Kindern basteln, indem man es mit Tranparentpapier-Schnipseln beklebt. Zu Wehnachte in gelb oder rot mit silbernen Sternchen, zu Ostern mit grünem “Gras” und bunten Eiern und zu Halloween in orange mit schwarzen Augen/Nase/Mund :-)

  • 14.12.11 - 22:38 Uhr

    von: Codo3

    bin voll für Nachfüllpack – kaufe generell für alles, wenn es gibt Nachfüllpackungen – das ist ökologisch sinnvoll und kostet auch weniger.
    Also – BITTE – macht Nachfüllpacks!!!!

  • 14.12.11 - 22:45 Uhr

    von: Testerin_Marschi

    Jaaa, ein (preisgünstigerer) Nachfüllpack wäre super. Für ein oder zwei leere Gläse findet man ja evtl. noch irgendeine Verwendung. Aber alle anderen – sofern man den Kaffee regelmäßig kauft – müsste man entsorgen. Da könnte man mit einem Nachfüllpack Abhilfe schaffen und Müll verringern.

  • 14.12.11 - 22:47 Uhr

    von: Birgitt65

    ja klar wenn dann einen Nachfüllpack.Ist Umweltschonend und günstiger

  • 14.12.11 - 22:52 Uhr

    von: gruni60

    Ein Nachfüllpack wäre zumindest leichter zu tragen in den Einkaufstasche und hoffentlich günstiger im Preis. Ob es jetzt wirklich umweltschonender wäre müßte man nachlesen. Glas kann ja auch recycelt werden.

  • 14.12.11 - 22:55 Uhr

    von: yaris43

    Ja sicher! So spart man Geld (natürlich nur, wenn er günstiger ist als im Glas!) und tut was für die Umwelt!

  • 14.12.11 - 23:09 Uhr

    von: FragNachi

    Ein Nachfüllpack wäre schön. Warum aber nicht gleich einen Schritt weiter und ein Mehrweg System für die Gläser einführen? Manchmal sollte der Gedanke der Ökologie echt bis zum Ende gedacht werden.

  • 14.12.11 - 23:16 Uhr

    von: erstester

    Die Idee ist sehr gut, man hat weniger Müll, und nicht so schwer zu tragen beim Einkauf, und durch den neuen Deckel bleibt ja das Aroma nach dem Umfüllen erhalten.

  • 14.12.11 - 23:32 Uhr

    von: funduz

    Auf jeden Fall! Ich würde einen Nachfüllpack sofort kaufen.

  • 14.12.11 - 23:56 Uhr

    von: susi1208

    Also……ich finde die idee mit der nachfüllpackung richtig gut……es entlastet umwelt und geldbeutel……
    Ausserdem sollte man auch an die leute denken, die nicht mit dem auto zum supermarkt fahren-für diese personen ist es angenehmer die gleiche menge kaffee im leichten beutel als im schweren glas nach hause zu tragen.
    Und da die originalgläser ja nicht aus den regalen des supermarktes verschwinden kann sich doch jeder überlegen ob es lieber ein neues glas oder der nachfüllpack sein soll :-)

  • 15.12.11 - 00:29 Uhr

    von: Krutehexe

    Die Idee mit der Nachfüllpackung finde ich gut. So entlasten wir die Umwelt und haben weniger beim Einkaufen zu tragen.

  • 15.12.11 - 04:18 Uhr

    von: bubri

    Ein Nachfüllpack fände ich der Umwelt zuliebe gar nicht schlecht.Man hat ja die Wahl,ob man Glas oder Beutel kauft.Und ein paar Cent sparen,ist ja auch nicht verkehrt.

  • 15.12.11 - 05:06 Uhr

    von: franken

    Ich würde auf jeden Fall das kaufen, was für die Umwelt optimaler wäre. Das sollte auch öffentlich gemacht werden: Ressourcenverbrauch usw. bei der Produktion, beim Transport und der Entsorgung.
    Wichtig ist auch, dass der Nachfüllpack gut zu Öffnen ist. Nicht, dass erst nix aufgeht und dass man dann plötzlich den Beutel nach unten aufreißt und alles ausläuft!

  • 15.12.11 - 07:20 Uhr

    von: Schneckchen71

    Ich finde einen Nachfüllpack sehr gut, dieser könnte dann vielleicht auch etwas günstiger angeboten werden!

  • 15.12.11 - 07:33 Uhr

    von: 01061964

    Nachfüllpack wäre schon gut,aber ich denke das Glas wäre umwelttechnisch ver täglicher, zumal man das Glas noch weiterverwenden
    kann.

  • 15.12.11 - 07:36 Uhr

    von: dati911

    Ein Nachfüllpack ist sehr sinnvoll ,leichter zu tragen ,günstiger ,platzsparend,man hat ja das andere Glas

  • 15.12.11 - 07:41 Uhr

    von: netteswesen

    Prima Idee. Umweltschonend, mit Sicherheit günstiger, weniger Gewicht im Einkaufskorb und ein Glas weniger zum Glascontainer zu tragen.

  • 15.12.11 - 08:38 Uhr

    von: quengeltasche

    Nachfüllpack – na klar. Sicherlich etwas günstiger.

  • 15.12.11 - 08:43 Uhr

    von: biehnchen

    günstigere Alternative zum Glas , umweltfreundlich, für Vieltrinker klar

  • 15.12.11 - 10:41 Uhr

    von: annabell32

    Eine super gute Idee. Ist bestimmt günster als das Glas.

  • 15.12.11 - 11:06 Uhr

    von: nette511

    Einen Nachfüllpack finde ich eine prima Idee,es ist umweltfreundlich ,

    und leichter zu tragen,und man kann sein Glas zu Hause nachfüllen…

  • 15.12.11 - 12:12 Uhr

    von: deSilva

    Find s auch eine gute Idee, wenn der Nachfüllpack günstiger ist als ein neues Glas, ansonsten werde ich auch Kerzengläser basteln. Weggeworfen hätte ich es sowieso nicht!

  • 15.12.11 - 12:31 Uhr

    von: giftnudel

    ich wäre auch für Nachfüllpackm spart jede Menge Geld

  • 15.12.11 - 12:53 Uhr

    von: Bigat

    ich mag Gläser, sieht einfach besser aus. Mit den Nachfüllpacks ists bloß eine Krümelei.

  • 15.12.11 - 13:49 Uhr

    von: reide

    Für eine große Familie mit vielen Kaffeetrinkern sicher eine preiswerte Alternative.

  • 15.12.11 - 13:54 Uhr

    von: Rennolli

    Nachfüllpack würde ich toll finden, wird bestimmt auch günstiger und die Verpackung kann besser entsorgt werden.
    Gruß Rennolli

  • 15.12.11 - 14:16 Uhr

    von: ringlight

    Eigentlich wird Glas ja geschmolzen und wiederverwertet. Ohne soviel Schadstoffe wie bei Kunstoffverwertung zu verbreiten. Deshalb bin ich eher für die Glasvariante und wenn dann die Gläser noch so toll genutzt werden, ist bereits doppelter Erfolg erziehlt. Meine Tochter verziert die Gläser und befüllt sie mit ihren Perlen und sonstige Kleinteilen.

  • 15.12.11 - 14:33 Uhr

    von: Schluesi

    Ich fände ein Nachfüllpack klasse. Kosten, Verpackung – alles würde etwas eingespart und das Glas hält ganz bestimmt ein paar Nachfüllungen aus!!!

  • 15.12.11 - 14:57 Uhr

    von: mimi123

    Nachfüllpack finde ich sogar sehr gut ,denn was gibt es heute nicht als Nachfüllpack .

  • 15.12.11 - 15:33 Uhr

    von: helakaan

    Nachfüllpack ja super eigentlich habe ich mir zu Weihnachten einen neuen Kaffeevollautomat gewünscht da ich meinen alten aber seit ich Nescafe Gold teste nicht mehr gebraucht habe wünsche ich mir ganz vielNescafe Gold.Ich werden auf jedenfall nur noch den trinken und pfeiffe jetzt auf alle anderen Zubereitungen , mhhhh der schmeckt mir so lecker DANKE das ich testen durfte ich wärenie auf die Idee gekommen mir den zu kaufen und jetzt wäre super wenn ich das Glas wieder vollmachen könnte und mir den Weg zum Glascontainer sparen kann

  • 15.12.11 - 15:47 Uhr

    von: noni

    Ich finde einen Nachfüllpack eigentlich nur dann sinnvoll, wenn die Verpackung aus umweltfreundlichen Material besteht. Wenn nicht, dann lieber im Glas lassen, das kann besser receicelt werden.

  • 15.12.11 - 15:55 Uhr

    von: avon

    Fände ich gut, das Glas ist ja doch recht groß. So wäre die
    Einkaufstüte nicht ganz so voll und schwer :-)

  • 15.12.11 - 16:41 Uhr

    von: Clara12

    Einen Nachfüllpack würde ich mir definitiv kaufen!

  • 15.12.11 - 16:48 Uhr

    von: Yamaha

    Ein preiswerter Nachfuellpack wäre super, gerne auch als 100 oder 200 Gramm .

  • 15.12.11 - 16:56 Uhr

    von: kleinlich

    Ich bin ja wieder mal nicht in eine Testphase gekommen (bestimmt weil ich ein Mann bin).
    Nachfüllpackungen sind bestimmt nicht umweltfreundlich.

  • 15.12.11 - 17:07 Uhr

    von: tee.tasse

    Ich finde die Idee von Nachfüllpacks klasse – obwohl das Design des Glases sehr schön ist. Um es jedoch länger aufbewahren zu wollen, bedürfte es eines “wertigeren” Deckels. Ansonsten kann ich die Nachfüllpackung auch in individuelle Dosen bzw. Gläser umfüllen und auf mehrere Haushaltsangehörige verteilen.

  • 15.12.11 - 18:19 Uhr

    von: kleist

    Ja ich wäre auch für eine Nachfüllpackung.
    Spart Geld und Abfall, denn so schön das Glas auch ist, ist der Bedarf als Dekoglas ist auch mal erschöpft.

  • 15.12.11 - 19:20 Uhr

    von: Kuscheltiere

    Ein Nachfüllpack, na klar, auf jeden Fall.
    So kann man das Glas weiter verwenden und das ist auch unserer Umwelt bestimmt recht.

  • 15.12.11 - 19:39 Uhr

    von: Mandy2008

    Ich wäre auch für ein Nachfüllpack!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Das wäre echt genial!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • 15.12.11 - 19:50 Uhr

    von: beethofen

    Kein Nachfüllpack, die Gläser sind so schön und man kann sie in der Küche als Vorratsgläser nutzen

  • 15.12.11 - 20:49 Uhr

    von: Brecht18

    Für einen Nachfüllpack wäre ich auch, der Umwelt zu liebe, auch wenn die Gläser sehr schön sind. Mann kann ja immer im Wechsel nachkaufen.

  • 15.12.11 - 21:33 Uhr

    von: Lutibe

    Ist doch die lösung für Alle:Wer basteln will, der kauft mit Glas, wer sparen will ( Geld un Umwelt), der nimmt den Nachfüllpack: Ich persönlich bin für die Sparvariante.

  • 15.12.11 - 21:43 Uhr

    von: Moki

    Wäre eine tolle Idee, da weniger Verpackungsmüll anfällt. Bin dafür, wann gibt es die dann?

  • 15.12.11 - 22:13 Uhr

    von: miette

    Nachfüllpackung wäre schon super, unter der Bedingung, dass damit wirklich die Umwelt weniger belastet würde.
    Allerdings erst, wenn ich für meine Vorräte (z.B. Gewürze, Salz, Zucker und noch einige andere) genügend Gläser beisammen habe, die sind nämlich recht hübsch.

  • 15.12.11 - 22:15 Uhr

    von: tomcroft

    Alles was der Umwelt und dem Verpackungswahn entgegen kommt sollte gemacht werden.
    Daumen hoch für die NAchfüllpackung

  • 16.12.11 - 09:24 Uhr

    von: Babs1949

    Nachfüllpackung wäre toll, ist dann auch bestimmt günstiger und man kann das Glas immer wieder verwenden

  • 16.12.11 - 10:21 Uhr

    von: Manny_Mc_Cloud

    Nachfüllpack wäre günstiger … aber die Gläser haben den Vorteil, das MAN(N) sie gut als Schrauben- Dübel – und Kleinkramsammler einsetzen kann :-)

  • 16.12.11 - 11:49 Uhr

    von: Moni01

    Nachfüllpack ist immer preisgünstiger. Vielleicht zusätzlich kleinere Portionen, die bleiben dann länger frisch.

  • 16.12.11 - 12:45 Uhr

    von: Schnackifrau

    Ich würde einen Nachfüllpack bei Instant-Kaffee total klasse finden. – Denke das wäre auch sehr innovativ. – Kenne das bisher nur von Cappuccino, aber nicht von “normalem” Kaffee.

  • 16.12.11 - 13:02 Uhr

    von: Testbine68

    Nachfüllpack fände ich große Klasse, der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe. :)

  • 16.12.11 - 13:29 Uhr

    von: wisibibi

    nachfüllpack- ja, auf jeden fall eine prima idee! der umwelt zuliebe. und vielleicht in verschiedenen grössen?

  • 16.12.11 - 13:54 Uhr

    von: mysangie

    Das find ich klasse! Der Kaffee ist ja nicht gerade günstig, ein Nachfüllpack müsste natürlich wesentlich niedriger im Preis sein. Schließlich ist es ja auch schade um das Glas. Man kann es zwar auch für etwas anderes weiterverwenden, aber wenn wir ehrlich sind, haben wir von solchen Gefäßen schon mehr als genug.

  • 16.12.11 - 14:11 Uhr

    von: lillymarlene

    Der Nachfüllpack wäre sicherlich günstiger. Ich wäre dafür.

  • 16.12.11 - 18:23 Uhr

    von: Kuntzsch

    Nachfüllpacks find ich immer gut. Ich kaufe viel in Nachfüllpacks, da es die Umwelt schont und meinen Geldbeutel auch. die Idee mit dem leeren Nescafe-Glas als Windlicht ist dennoch sehr niedlich.

  • 16.12.11 - 18:27 Uhr

    von: bgimmler

    Nachfüllpack würde ich sicher kaufen wenn der Preis stimmt, Glas ist ja auch schwerer und umständlicher zu entsorgen. Was ich schlecht finde, dass die kleinen Portionsbeutel, aber egal wo, immer so teuer sind. Bin ja viel unterwegs und da kaufe ich eben meistens die Portionsbeutel. Hab mir jetzt aber angewöhnt, kleine Dosierungen in Plastikdöschen zu portionieren.
    Die Idee mit dem Teelicht ist super, habs inzwischen auch schon auf dem Tisch stehen und eines an meine Tochter verschenkt, das hat meine kleine zuesrt angemalt.

  • 16.12.11 - 18:29 Uhr

    von: galapasche

    Die Nachfüllpackung halte ich für die beste Idee. Vielleicht ein Standbeutel zu 200 Gramm? Dan nwäre mein Glas wieder voll, aber mein Mülleimer leer. Nur eine Kleinigkeit für die Gelbe Tonne. Und zum Glascontainer bräuchte ich auch nicht. Also, eine Nachfüllpackung sollte auf alle Fälle konzipiert werden!

  • 17.12.11 - 11:12 Uhr

    von: Birgit1957

    Ich finde die Idee mit dem Nachfüllpack gut, dann spart man nicht nur Geld sondern schont auch die Umwelt( Glas).

  • 17.12.11 - 14:43 Uhr

    von: Katzensilke

    Nachfüllpack ist immer gut, preiswerter und weniger Müll.

  • 17.12.11 - 15:14 Uhr

    von: Eisfee

    Den (günstigeren) Nachfüllpack würde ich toll finden.

  • 17.12.11 - 16:51 Uhr

    von: Oma2009

    Die Idee mit dem Nachfüllpack finde ich gut, denn damit spart man Geld und schont auch die Umwelt.

  • 17.12.11 - 16:56 Uhr

    von: kruemell

    Einen Nachfüllbeutel fände ich sehr gut, da man nicht immer das Glas auf Reisen mitnehmen möchte(zu schwer). und es ist kostengünstiger

  • 17.12.11 - 17:26 Uhr

    von: annalein1

    ich fänd so ein Nachfüllpack auch klasse, jedes Mal die Gläser entsorgen wäre anstrengend!

  • 17.12.11 - 17:46 Uhr

    von: roselw1

    ja das ist eine tolle Idee! Nachfüllpacks sind sehr praktisch!

  • 17.12.11 - 21:03 Uhr

    von: GudrunF

    „Nescafe-Gold gehört zum Morgen dazu wie das Frühstücksradio.“

    Wie schön, dass meine Bastel-Idee mit dem Nescafe-Glas so gut angekommen ist.

    Habe nach Nescafe noch ein bisschen getwittert, gefacebookt und gexingt ;-) . Und mir auch einen Google Alert zum Thema “Nescafe” abonniert. Bei Xing habe ich allerdings nichts gefunden … Dafür wurde der Nescafe aber in der Berufsfachzeitschrift „Working@Office“ in einem Bericht über Kaffee erwähnt, das war eine prima Gelegenheit mit anderen über das Projekt und über Nescafe zu sprechen.

    Vor dem letzten Real Social Media Event, der Kino Ladies Night, habe ich mit den Mädels über die Nachfüll-Beutel Idee gesprochen. Die kommt grundsätzlich gut an. Aber das Nachfüll-Gefäß sollte auch etwas Besonderes sein.
    Blechdosen sind robuster. Splittern nicht, wenn sie herunterfallen. Kann man überall mithinnehmen, Picknick, Reitstall, Wintergrillen.
    Eventuell auch etwas mit einer Dosiereinrichtung, wie so ein Müsli-Spender im Dienstreisehotel. So kann man auch morgens halbwach mit einem Auge den Nescafe-Kaffee zubereiten.
    Vielleicht besonders bedruckte Blechdosen zum Nachfüllen, die man Sammeln kann, ggf. mit alten Werbemotiven von Nescafe. Oder irgendetwas in diesem Nachfüll-Beutel, das man Sammeln kann, ggf. Punkte für Kaffeelöffel oder ein Kaffeemaß, um die richtige Menge Nescafe damit zu dosieren.

    Oder wie wäre es denn, wenn Nescafe mal ein Nescafe-Memory zur Entspannung und zum Zeitvertreib bereitstellt mit Bildern von allen Produkten, Kaffeebohnen, -pflanzen etc, geht ja auch online.

    Und ansonsten wünschen wir uns vom Weihnachtsmann einen Frühstückswagen im Büro, mit dem uns ein netter junger Mann eine leckere Frühstücksauswahl vorbeibringt, natürlich mit frischem, heißem Nescafe …

  • 17.12.11 - 23:15 Uhr

    von: easycat

    Ich finde Nachfüllpackungen super !!!!

    Günstiger – umweltfreundlich – klasse.
    Ich würde die Nachfüllpackung sofort kaufen.

  • 18.12.11 - 09:49 Uhr

    von: Alchemist38

    In anderen Ländern gibt es doch auch schon seit Jahrzehnten Instantkaffee in der Tüte zu kaufen. Wieso also nicht auch bei uns?

  • 18.12.11 - 09:52 Uhr

    von: abc500

    Nachfüllpack wäre gut, da das Glas ja recht schön aussieht und für viele Füllungen geeignet ist. Leere Gläser verwende ich sonst für Gewürze und Tee.

  • 18.12.11 - 17:42 Uhr

    von: hohati

    Eine Nachfüllpackung (biologisch abbaubar) fände ich sehr sinnvoll. Das Glas und der Verschluß sind so stabil, dass man es längere Zeit verwenden kann. Wer das Glas für andere Zwecke benutzen möchte, kann sich bei Bedarf ein neues Glas Nescafe Gold kaufen.

  • 18.12.11 - 18:27 Uhr

    von: alder

    nATÜRLLICH IST wARE ZUM AUFFÜLEN UMWELTFREUNDLICHER;
    weNIGER mÜLL HEISST AUCHWENIGER mÜLLGEBÜHREN ZAHLEN ZU MÜSSEN:
    dIE gLÄSSER SIND AUCH ALS vORRATSGLÄSSER(sALZ;zUCKER)
    SUPER ZU VERWENDEN:GERNE WÜRDEN WIR nACHFÜLLPACKUNGEN kAUFEN:

  • 18.12.11 - 19:19 Uhr

    von: nettihexe

    Nachfüllpack???… aber natüüüürlich!!!!
    Da spart man sicher Geld und an die Umwelt sollten wir doch auch denken nicht wahr??!!

  • 18.12.11 - 20:38 Uhr

    von: Rotblond

    Nachfüllpackungen wären super.Den schöne Gläser hat man schon genug.Nachfüllpackungen wären vielleicht auch etas billiger.

  • 18.12.11 - 22:06 Uhr

    von: delfin1965

    Ein Nachfüllpack finde ich super, da der Kaffee dann ja günstiger sein muss. Umweltmäßig auch super! Alle die das Glas, auch zur anderen Verwertung , benötigen können den Kaffee ja im Glas kaufen.

  • 18.12.11 - 22:52 Uhr

    von: pati

    Finde ich gut ,ist ja sicher umweltfreundlicher ,als ständig neue Gläser ,oder?

  • 19.12.11 - 05:40 Uhr

    von: Birgit475

    Ich bin auch für Nachfüllpacks. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel. Und wenn man wieder ein hübsches Glas braucht, dann kauft man halt mal keinen Nachfüllpack, sondern ein neues Glas. Schliesslich könnte man ja wählen zwischen den beiden Alternativen

  • 19.12.11 - 09:18 Uhr

    von: raggy

    Einen Nachfüllpack würde ich auf jeden Fall eher kaufen wie jedesmal das Glas.
    Bei uns wird jeder Kaffee sowieso in spezielle Behälter umgefüllt und das Glas brauchen wir im Grunde gar nicht !

  • 19.12.11 - 10:25 Uhr

    von: ulima1

    Nachfüllpack…ja, gerne. Ich muss ohnehin immer umfüllen und aufteilen, da wir auf zwei Etagen wohnen und Kaffee auf beiden Ebenen gebraucht wird. Und beim Camping ist mir Glas auch nicht so lieb, da füll ich lieber in Metall oder Plastik um, das kann dann nicht so leicht zerbrechen.

  • 19.12.11 - 11:38 Uhr

    von: kk1963

    Ein Nachfüllpack wäre super und bestimmt auch etwas günstiger. Ich habe für die leeren Gläser keine Verwendung.

  • 19.12.11 - 16:10 Uhr

    von: Juttel

    Wäre eine gute Idee, das Glas ist schön und durchaus öfter gebrauchbar. Ist dann ja bestimmt auch günstiger, es gibt schon soviel im Nachfüllpack, warum nicht Nescafe.

  • 19.12.11 - 22:48 Uhr

    von: dagulm

    ein Nachfüllpack wäre einfach toll. Dann könnte man das Glas noch weiter verwerten und ein Nachfüllpack ist auch günstiger.

  • 20.12.11 - 16:31 Uhr

    von: evare

    Nachfüllpack für weniger Geld ist natürlich ein Anreiz. Aber was ist umweltverträglicher, ein Glas oder eine Plastikverpackung und was ist mit den Weichmachern in den Plastikbeuteln. Darüber gibt es keine Aussagen. Das typische Konsumverhalten kommt in den Kommentaren wieder klar zum Ausdruck.
    Hauptsache billig, alles andere ist egal.

  • 20.12.11 - 20:46 Uhr

    von: rose0703

    Nachfüllpack für weniger Geld würde ich bevorzugen, zumal sich diese auchbesser verstauen lassen. Somit läßt sich das Glas wiederverwerten.Auch kleine Portionsbeutelchen wären von Vorteil, gerade für die Arbeit.

  • 20.12.11 - 21:38 Uhr

    von: anakdr

    Nachfüllpack finde ich prima. Für meinen kleinen Sohn kaufe ich auch immer Ovomaltine im Nachfüllpack. Ist auf jedem Fall viel praktischer.

  • 21.12.11 - 14:07 Uhr

    von: Edmo

    ich würde mich auch freuen wenn es Nachfüllpacks geben würde, allein schon vom Preis her wären sie sicher günstiger und das schöne Glas kann man dann auch wieder verwenden.

  • 21.12.11 - 14:57 Uhr

    von: SabArNi

    Da wir auch bei anderen Produkten Nachfüllpacks kaufen, fände ich es toll wenn es auch für Nescafe Gold Nachfüllpacks geben würde. Den Kaffee kann man problemlos umfüllen. Die Nachfüllpacks sind leichter, nehmen im Vorratsschrank nicht so viel Platz weg und schonen die Umwelt.

  • 21.12.11 - 17:41 Uhr

    von: sternchen1033

    Ich würde auch gerne Nachfüllpacks bevorzugen. Sie sind billiger….leichter…..Müllsparend.

    Gibt ja für alles schon Nachfüllpacks…..also warum auch nicht für diesen Kaffee.

  • 21.12.11 - 20:47 Uhr

    von: kaettchen71

    Ich denke Nachfüllpackungen sind sehr gut, da sie den GEldbeutel und die Umwelt schonen.

  • 22.12.11 - 18:31 Uhr

    von: testwicht

    Ich würde kein Nachfüllpack kaufen, da mit Sicherheit das Aroma leidet.

  • 22.12.11 - 21:23 Uhr

    von: gypsy0105

    Der Umwelt zuliebe wäre ein Nachfüllbeutel eine gute Idee. Ich denke auch, dass man ihn preisgünstiger anbieten könnte als das Glas und so vielleicht noch mehr Kunden gewinnen könnte.

  • 22.12.11 - 22:38 Uhr

    von: tollpatsch5

    Nachfüllpack würe super. 1. könnte er etwas günstiger sein. 2. der Umwelt zuliebe wäre es auch super.

  • 26.12.11 - 16:06 Uhr

    von: liesje

    Nachfüllpack definitiv ja, Glas ist ein zu teures Wegwerfprodukt.
    Der Umwelt zuliebe also 100% ja.( Hoffentlich liege ich da nicht falsch )
    Ich gehe mal davon aus das der Verbraucher auch etwas davon hat, den ich gehe mal davon aus das der Nachfüllpack in der Herstellung wessentlich günstiger ist.

  • 27.12.11 - 14:17 Uhr

    von: Tarkil

    Es ist in unserer Zeit ein Muss, dass eine Firma ein Nachfüllpacket anbietet. Die Frage kann nur ein amerikanischer Multi-Konzern stellen.

  • 29.12.11 - 16:59 Uhr

    von: kuscheloma

    Ich finde eine Nachfüllpack super und denke das die Kunden den gut annehmen würden. Das ist doch eine richtig gute Idee. Und ich denke auch an unsere älteren Mitbürger es wäre ja leichter einen Nachfüllpack zu tragen als das Glas. Tolle Sache.

  • 02.01.12 - 20:17 Uhr

    von: lotte09

    Erstmal wünsche ich euch allen ein gutes,gesundes und erfolgreiches 2012.
    Selbstverständlich ein Nachfüllpack,keine Frage.
    Ich habe nun schon 6Gläser und ich habe für weitere Gläser leider keine Verwendungsmöglichkeit mehr.
    Ich sehe es genauso wie die übrigen Mittester, in dem Nachfüllpack muß die gleiche Menge löslicher Kaffee sein wie im Glas.
    Der Nachfüllpack sollte schon günstiger sein als das Glas.
    Wenn wir zum campen fahren würde ich eher einen Nachfüllpack mitnehmen als noch ein zweites Glas.

  • 05.01.12 - 18:55 Uhr

    von: PMelittaM

    Auch ich wäre für Nachfüllpacks. Ein paar Gläser kann man ja anderweitig einsetzen, aber irgendwann braucht man keine mehr und dann hat man jede Menge Glasabfall, das muss nicht sein.