Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit NESCAFÉ Gold.

NESCAFÉ Gold Produktinfos

06.12.11 - 15:05 Uhr

von: wumble

Insiderinfos, Teil 2: Die Herstellung im Überblick.

Wo die Kaffeebohnen für NESCAFÉ Gold herkommen und wie lange sie unterwegs sind, darüber hat uns Ulli von NESCAFÉ in seinem Feedback auf unsere Fragen bereits aufgeklärt. Aber wie werden die Bohnen schließlich zu löslichem Kaffee?

Einige trnd-Partner hatten sich noch mehr Details zur Herstellung von NESCAFÉ Gold bzw. zur Gefriertrocknung gewünscht, um noch besser die Fragen ihrer Mittester beantworten zu können.

Deshalb fassen wir heute im zweiten Teil der Insiderinfos zu NESCAFÉ die einzelnen Herstellungsschritte noch einmal zusammen:

Die Schritte im Herstellungsprozess: Rösten, Mahlen, Extrahieren, Gefriertrocknen.

Die Schritte im Herstellungsprozess: Rösten, Mahlen, Extrahieren, Gefriertrocknen.

  • Schritt 1: Rösten und Mahlen.
  • Die anfangs grünen Kaffeebohnen werden zunächst bei einer Temperatur zwischen 180°C und 240°C geröstet. Dadurch werden sie allmählich dunkler, brechen auf und geben dadurch Aroma und Geschmack frei.

    Im Anschluss …

    … wird der Kaffee gemahlen. Gemahlene Bohnen haben eine größere Oberfläche, so kann der Geschmack beim Aufbrühen leichter herausgelöst werden.

  • Schritt 2: Extraktion (Herausziehen).
  • Die frisch gemahlenen Bohnen werden in verschiedene Extraktionsbehälter gegeben, die ähnlich wie eine Kaffeemaschine funktionieren: Nach und nach werden unter Zugabe von Wasser Geschmacks-, Aroma- und Farbstoffe aus dem Kaffeesatz herausgelöst.

    Dem Kaffee wird auf diese Weise in jedem Behälter mehr Flüssigkeit entzogen, so dass er immer stärker bzw. konzentrierter wird, bis schließlich ein dickflüssiger Extrakt übrig bleibt. Die anfangs herausgelösten Aromastoffe werden wieder hinzugefügt.

  • Schritt 3: Gefriertrocknung.
  • Der Kaffeeextrakt wird in einem letzten Schritt gefriergetrocknet. Gefriertrocknung ist ein Prozess um hochwertige Produkte schonend zu trocknen. So bleiben Farbe und Geschmack erhalten. Bei der Gefriertrocknung gehen die Eiskristalle direkt vom festen in den gasförmigen Aggregatzustand über ohne sich vorher zu verflüssigen. Das Ergebnis der Gefriertrocknung: 100% löslicher Bohnenkaffee.

Wenn wir zuhause den löslichen Kaffee mit heißem Wasser übergießen, wird das Kaffeearoma wieder freigesetzt – und der schnelle Kaffeegenuss ist perfekt.

@all: Nutzt Euer Insiderwissen doch gleich mal für weitere Gespräche über NESCAFÉ Gold und übermittelt Eure Gesprächsberichte über das Berichteformular im meintrnd-Bereich.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 06.12.11 - 18:23 Uhr

    von: Yamaha

    Ein wertvoller Beitrag zur Herstellung ,denn so laesst sich es noch besser begründen,warum Nescafé so herlich duftet und so geschmackvoll ist.

  • 06.12.11 - 20:03 Uhr

    von: Isapapa

    Danke für die Infos !! Die Gefriertrocknung finden wir wirklich super interessant.

  • 07.12.11 - 11:54 Uhr

    von: Pinkycat

    Danke für die Infos zum Herstellungsprozess, dass Wissen kann ich jetzt bei weiteren Treffen gut an den Mann bringen, denn das Interesse hierüber ist schon enorm groß.

  • 07.12.11 - 15:56 Uhr

    von: rori

    ja, der ganze ablauf ist wirklich höchst interessant und vor allem scheint die herstellung von nescafé auch ein recht langwieriger prozess zu sein. das endprodukt aber, ist wirklich eine tolle sache, denn man benötigt ja wirklich nur noch heißes wasser und kaum zeit um einen herrlich aromatisch duftenden kaffee zuzubereiten. danke für die aufschlussreichen informationen.

  • 08.12.11 - 13:33 Uhr

    von: tadi68

    Hm,mal ehrlich werdet ihr wirklich nach sowas gefragt?Löslichen Kaffee kennt ja eigentlich jeder also meine Tester sind gerne bereit zu probieren und ihren Mafobogen auszufüllen und wir sprechen über den Geschmack und das man Nescafe nicht nur trinken kann,man ihn auch gut für manche Rezepte nutzen kann aber solche Detailfragen wollte noch keiner wissen.Wer macht sich denn über jedes einzelne Lebensmittel denn wirklich Gedanken wie es hergestellt wird und wo es herkommt?Also ich ehrlich gesagt nicht und meine Mittester bisher auch noch nicht.

  • 08.12.11 - 22:05 Uhr

    von: Testarossa

    Meine Erfahrungen stimmen mit denen von tadi68 überein: Soooo genau will’s wirklich keiner wissen. Manche hören aus Höflichkeit ein paar Infos an, aber eigentlich wollen alle nur probieren und sich daraufhin ihre Meinung bilden.

  • 17.12.11 - 13:30 Uhr

    von: leo24

    Ich kann mich nur tadi68 & Testarossa anschließen. Meine Tester machen beim Probieren gerne mal mit, aber Details sind nicht gefragt.

  • 18.12.11 - 12:47 Uhr

    von: roedel

    Bei mir ist es so, dass die meisten schon interressiert und erstaunt sind das ich ihnen erklären kann wie der Kaffee hergestellt wird.
    Den “normalen” Weg von der Bohne zum Pulver kennt ja jeder.

  • 20.12.11 - 20:40 Uhr

    von: Testerin_Marschi

    Das sind wirklich interessante Informationen. Die Herstellung erklärt natürlich auch den hohen Preis, den der Kaffe hat. Und lecker ist er auf jeden Fall.

  • 21.12.11 - 18:18 Uhr

    von: cony41

    Der Beitrag ist sehr interessant. Jetzt kann man die Herstellung besser nachvollziehen.

  • 22.12.11 - 20:19 Uhr

    von: kuscheloma

    Ich finde die Informationen sehr Interessant und kann nur für mich sagen das ich auf Arbeit in einer großen Tasse nur 11/2 Telöffel nehme sonst ist er mir zu stark.