Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit NESCAFÉ Gold.

NESCAFÉ Gold Produktinfos

29.11.11 - 11:04 Uhr

von: wumble

NESCAFÉ Gold: Ein Wintergenuss.

Vergangenen Woche haben wir uns hier im Projektblog darüber ausgetauscht wie wir unseren Kaffee eigentlich am liebsten trinken.

Daraufhin sind nicht nur spontan von trnd-Partnern im Projektblog tolle Rezeptideen eingereicht worden, sondern zum Teil auch via Gesprächs-
bericht und mit Foto.

trnd-Partnerin grafvonspee hat zum Beispiel folgendes Rezept für winterlichen Kaffeegenuss mit NESCAFÉ Gold übermittelt:

Der winterliche NESCAFÉ Genuss von trnd-Partnerin grafvonspee.

Der winterliche NESCAFÉ Genuss von trnd-Partnerin grafvonspee.

[...] heute möchte ich Euch mal erzählen was bei mir zur zeit am liebsten getrunken wird ;-) Latte macchiato mit Amaretto und Zimt ist echt ein Traum zu dieser Jahreszeit! Ich mache ihn aus 2 Portionen Nescafe (großes Glas), einer großen Portion Milch, die ich zuvor in der Microwelle erwärmt und mit einen Quierl aufgeschäumt habe. In den Kaffee gebe ich ca. 2cl Amaretto (wer mag auch mehr). Da ich die Milch immer direkt im den Kaffeeglas zubereite muss ich nur noch das Kaffeegemisch langsam von oben durch die zuvor aufgeschäumte giesen ;-) Das Ergebnis sieht echt toll aus! Zum Schluß nur noch den Zimt. Fertig :-) Diese Mischung ist bei allen sehr beliebt. trnd-Partnerin grafvonspee

Wie wärs also mal mit einer Runde “neue Kreationen” für unsere Mittester?

@all: Sommer oder Winter, zum Frühstück oder nach dem Mittagessen, alleine zum Genießen oder beim Kaffeeklatsch mit Freunden: Was ist für Euch die perfekte Gelegenheit für eine Tasse NESCAFÉ Gold?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 29.11.11 - 11:37 Uhr

    von: Gelinde

    Sieht toll aus.

    Ich hatte am Sonntag lieben Besuch (zwei befreundete Ehepaare), da haben wir auch experimentiert.

    Erst mal haben wir den “Blind Test” gemacht.
    Also der lösliche Kaffee wurde von allen richtig erraten, (aber nicht unbedingt als negativ bewertet)

    Dann haben wir (wie schon von anderen auch berichtet) , mit vielen Dingen experimentiert.
    Eierlikör, Kaba-Pulver, Vanille-Zucker, Rum, Amaretto, Bailys, Zimt, Nelken, Cardamon, Lebkuchengewürz.
    ein genaues Rezept kann ich nicht weitergeben, weil wir einfach drauflos probiert haben (auch mit nur halben Tassen und wir haben dann auch schon mal eine Mischung weggeschüttt).

    Am besten hat uns geschmeckt :
    Mischung mit Amaretto oder Bailys, und ganz dezent (wenig) die Weihnachtsgewürze.
    Wobei die Frauen viel wagemutiger waren als die Männer, denen schmeckte der pure Kaffee mit Zucker eigentlich am besten

  • 29.11.11 - 13:56 Uhr

    von: Pinkycat

    Dadurch dass man diesen leckeren Kaffee so schnell zubereiten kann, gibt es für eigentlich so ganz und gar nicht die perfekte Gelegenheit, ich trink den Kaffee tgl. wenn ich gerade Lust darauf hab.
    Er hat mich, meine Familie und Freunde auch überzeugt, als Beigabe in: Mixgetränken, Desserts, Kuchen, Likören und, und, und.
    Zu Nikolaus habe ich jetzt niedliche Kaffeebecher besorgt und Nescafe Gold gekauft, diese habe ich hübsch in Klarsichtfolie verpackt und schick aufgehübscht! Diese kleinen Geschenke kommen sicherlich sehr gut bei meinen Kaffeetanten an!

  • 29.11.11 - 16:03 Uhr

    von: Heidelwutz

    Hallo, wir trinken jetzt zu dieser Jahreszeit unsern Kaffee gern flambiert mit 80 prozentigen Stroh-Rum. Bevor die Kaffeesahne in den Kaffee kommt, etwas Rum auf den Kaffeelöffel gießen und anzünden. Langsam auf den Kaffee gleiten lassen, so daß es noch ein wenig brennt. Dann Sahne rein und genießen.

  • 29.11.11 - 17:42 Uhr

    von: Schneckchen71

    Daaaanke :-) für das tolle Rezept mit Amaretto, werde ich an Wochenende nach einen “Winter-Spaziergang” sofort ausprobieren!

  • 29.11.11 - 17:54 Uhr

    von: giftnudel

    ich bin mehr der Klassiker mit viel Sahne obendrauf, aber keine Sprühsahne sondern frisch geschlagen und dazu Schokostreusel dazu und dann gemütlich auf die Couch….
    und für die anderen Tipps vielen Dank liebe Mittester

  • 29.11.11 - 19:22 Uhr

    von: balistern

    Hört sich alles super gut an. Unser Familienfavorit ist jedoch der reine Kaffeegenuss.

  • 30.11.11 - 06:29 Uhr

    von: rori

    also ich finde die idee, den nesacafé gold mit eierlikör oder baileys zu verfeineren wirklich toll, werde die idee auch umsetzen. schmeckt bestimmt superlecker. danke für die tipps.

  • 30.11.11 - 07:24 Uhr

    von: yauch

    jaaaa – ich schließe mich der “giftnudel” an, am liebsten selbst steif geschlagene Sahne und ein paar Schokostreusel – nunja, wenn mir jemand einen kleinen Schluck Irish Whiskey rein gibt, würde ich es auch nicht wegwerfen……..

  • 30.11.11 - 09:49 Uhr

    von: merli

    “Der winterliche NESCAFÉ Genuss” ist wirklich sehr lecker. Ich probiere auch immer wieder neue “Geschmacksvarianten” aus. Auch in der warmen Jahreszeit entsteht so auch ganz schnell eine Variante von Eiskaffee.

  • 30.11.11 - 10:45 Uhr

    von: rebo

    Das hört sich echt lecker an.ich werde das in den nächsten Tagen auch mal testen. Ich trinken den löslichen Kaffee am liebsten in heißer Milch statt Wasser.

  • 30.11.11 - 16:21 Uhr

    von: Isapapa

    Klingt wirklich richtig lecker, dass müssen wir auch mal probieren……

  • 30.11.11 - 21:48 Uhr

    von: kalabrien

    Wir haben das Rezept soeben nachgemacht, auch wenn wir nur Amarettoaroma im Haus hatten.
    Danke für die Idee, schmeckt sehr gut!

  • 01.12.11 - 17:40 Uhr

    von: Peppi633

    Hört sich sehr gut an ….danke

  • 01.12.11 - 18:46 Uhr

    von: Moni777

    Ich pass ja gar nicht in diese Rubrik, aber zur Zeit trinke ich den Kaffee nicht nur, ich esse ihn sogar und das geht mit Filterkaffee gar nicht. Hier kommen meine Weihnachtsplätzchen, für alle, die gern naschen.

    NESCAFÉ GOLD Makronen

    3 Eiweiß steif schlagen
    3 gehäufte EL NESCAFÉ Gold und
    230g Zucker darunterschlagen
    250g gemahlene Nüsse unterheben.

    Teig ca. 1 Stunde ruhen lassen, dann mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen aufs Backblech oder auf Oblaten setzen. Auf jedes Häufchen eine Moccabohne setzen
    Bei 130°C ca 30-35 Minuten backen.

    Gutes Gelingen.
    Und natürlich passen diese Breadla, wie wir Schwaben sagen am besten zu ner schönen heißen Tasse NESCAFÉ Gold

  • 02.12.11 - 06:55 Uhr

    von: rocksan

    Man kann sogar Irish Coffee mitmachen einfach lecker da trinkt man gerne mehr. :-)

  • 02.12.11 - 23:23 Uhr

    von: giftzwergberlin

  • 04.12.11 - 20:40 Uhr

    von: peg1

    So leckere Rezepte, Ideen.. und das scheint alles so lecker zu sein. Werde bestimmt einiges noch ausprobieren. Ich liebe Nescafe Gold mit viel heißer Milch und etwas Zucker, so für zwischendurch.Aber die alkoholischen Varianten hören sich auch gut an.Und das Makronenrezept ist super- werde es gleich morgen ausprobieren.

  • 05.12.11 - 10:13 Uhr

    von: kk1963

    Ich trinke Nescafe nur pur, aber das sind tolle Rezepte da werde ich am Wochenende mal einige probieren.

  • 05.12.11 - 17:30 Uhr

    von: maria255

    Ich habe jetzt Adventsgebäck mit Nescafe Gold gemacht. Sind die Plätzchen lecker. :-) Noch ein bischen mit Zartbitterschokolade glasieren. Ich könnte direkt dahin schmelzen. :-D
    Moccaplätzchen:
    150 g Mehl, 150 g Butter, 80 g Zucker, 2 Teelöfel Nescafe, 1 Eßl. Eierlikör.

  • 06.12.11 - 14:08 Uhr

    von: 49Soff

    Am liebsten mag ich den Goldkaffee so: Pro Tasse 2 Kaffeelöffel
    Milch, Zucker.
    Im Sommer vielleicht könnte man auch für die Erfrischung etwas zusätzliches aus dem Goldkaffee zaubern.

  • 14.12.11 - 16:28 Uhr

    von: Gironimo

    Ich trink Nescafe Gold am liebsten pur.!Im Winter darfs auch mal ein Schuss Amaretto sein und im Sommer mit einer Kugel Eis und Sahne

  • 15.12.11 - 15:35 Uhr

    von: helakaan

    Nachfüllpack ja super eigentlich habe ich mir zu Weihnachten einen neuen Kaffeevollautomat gewünscht da ich meinen alten aber seit ich Nescafe Gold teste nicht mehr gebraucht habe wünsche ich mir ganz vielNescafe Gold.Ich werden auf jedenfall nur noch den trinken und pfeiffe jetzt auf alle anderen Zubereitungen , mhhhh der schmeckt mir so lecker DANKE das ich testen durfte ich wärenie auf die Idee gekommen mir den zu kaufen und jetzt wäre super wenn ich das Glas wieder vollmachen könnte und mir den Weg zum Glascontainer sparen kann

  • 15.12.11 - 18:36 Uhr

    von: kuscheloma

    oh das Rezeptg find ich ja mal richtig gut um mal wieder ein Mädel Nachmittag zu machen

    Danke :)

  • 16.12.11 - 13:34 Uhr

    von: Xanthippy

    Hallo, bei mir gibt es am Sonntag diesen Kuchen, der Kaffee enthält, den ich mit Nescafé Gold, da läßt es sich doch besser bestimmen, wie stark der Kaffee ist, als wenn ich den filtere.

    Mokka Orangenkuchen

    150 gr Butter/Margarine
    100 gr Puderzucker
    1 Pack. Vanillezucker
    3 Eier (Größe M)
    175 gr Mehl
    15 gr Kakaopulver
    2 Teel. Backpulver
    75 gr gemahlene Mandeln
    1/4 Ltr. Starker, kalter Kaffee aus Nescafé Gld
    4 El. Orangensaft)
    200 gr Orangenmarmelade
    100 gr Halbbitter-Kuvertüre
    30 gr Honig
    8 El. Schlagsahne
    50 gr Weiße Kuvertüre

    125 g weiche Margarine, Puderzucker und Vanillezucker cremig rühren.
    Die Eier nacheinander einzeln jeweils gut unterrühren. Mehl, Kakao
    und Backpulver zusammen in eine Schüssel sieben. Abwechselnd mit 75
    g Mandeln und dem Kaffee (bis auf 1 EL) unterrühren. Teig in eine
    gefettete, mit geriebenen Mandeln ausgestreute Springform (24 cm)
    streichen. Im heißen Ofen bei 175 Grad auf der 2. Schiene von unten
    35-40 Min. backen (Gas 2, Umluft 150 Grad). Boden auskühlen lassen.
    Dann zweimal waagerecht durchschneiden. Böden mit dem
    Saft beträufeln. Marmelade durch ein Sieb streichen und auf die
    unteren beiden Böden verteilen. Böden wieder aufeinander setzen und
    gut andrücken. Halbbitter-Kuvertüre fein hacken. Honig, Sahne, 25 g
    Margarine und 1 EL Kaffee unter Rühren aufkochen. Kuvertüre
    dazugeben. Topf von der Kochstelle nehmen und die Kuvertüre unter
    Rühren auflösen. Weiße Kuvertüre hacken, über einem heißen Wasserbad
    auflösen und in eine kleine Tüte füllen. Dunkle Glasur gleichmäßig
    über dem Kuchen verteilen. Weiße Kuvertüre spiralförmig darauf
    spritzen und mit einem Holzstäbchen in die dunkle Glasur ziehen. Den
    Kuchen 1 Std. kalt stellen.

    Was trinken wir dazu, wahrscheinlich Kaffee, aber hier nach Wunsch, gefiltert oder Nescafé es ist dem Glas noch etwas drin.